11.2.1        Buchungen zu einem Konto vornehmen

Buchungen dokumentieren die Entwicklung des Kontos über die Zeit.

Buchungen können · Manuell · Per Import aus dem Internetportal der Bank · Per Import aus Starmoney Business Vorgenommen werden

 

Da es auch immer Konten gibt, die nicht Online geführt werden können betrachten wir zunächst das manuelle Buchen von Umsätzen.

Um Buchungen zu dem angezeigten Konto vorzunehmen, öffnen Sie in der Vermögensübersicht das Fenster "Umsätze".

Tragen Sie zunächst bitte den Anfangsstand ein, den Sie zu Beginn der Betreuung vorgefunden haben. Der Anfangsstand hat i.A. ein Datum vor Ihrer Bestellung. Im Feld "Betrag" wird der Stand des Kontos zu diesem Datum hinterlegt.

Mit Ihrem ersten Vermögensverzeichnis dokumentieren Sie den Stand des Vermögens der Klientin, wie Sie ihn VOR Ihrer Bestellung vorgefunden haben. Es ist daher notwendig einen Anfangsstand zu haben, der vor dem Beginn Ihrer Betreuung liegt.

 

Eine Buchung muss immer mindestens aus einem Datum und einem Betrag bestehen. Alle anderen Felder sind optional. Der angezeigte Kontostand wird aus der Anfangsbuchung - Stand bei Übernahme der Betreuung = früheste Buchung - über alle weiteren Buchungen hin berechnet. Die Berechnung erfolgt fortlaufend. D.h. ändern Sie einen Betrag oder fügen Sie einen Datensatz an, werden die Stände neu berechnet und angezeigt.

Ist das Konto einem Depot z.B. zugeordnet, wird von der Bank der aktuelle Stand, aber keine Veränderung mitgeteilt. In diesem Fall kann über die Schaltfläche  ein Fenster geöffnet werden, in dem der neue Gesamtstand eingetragen wird. Sie können aber auch gleich das Konto in der Kontenübersicht als Depot-Konto kennzeichnen. Das Buchungsfenster enthält dann nur die jeweiligen Werte des Depots.

Die Gruppen III und IV eines Vermögensverzeichnisses dokumentieren die laufenden Einnahmen und Ausgaben. Dazu werden Konten der Bezeichnung "Arbeitseinkommen", "Renten und Pensionen", "Einkommen aus Vermögen" und "laufende Verpflichtungen" eingerichtet und die entsprechenden Einnahmen und Ausgaben als Buchungen eines Beispielmonats hinterlegt. Das Datum gibt dabei an, ab wann die Ausgabe/die Einnahme in der angegebenen Höhe monatlich gilt.